ASP.NET-MVC-Controller-Klassen in Unterordner verschachteln

controller
namespace
Tags: #<Tag:0x00007f3a12f5e2b0> #<Tag:0x00007f3a12f5e148>

#1

Das war mir auch neu:

In ASP.NET-MVC-Controllern werden Ordner ignoriert, solange die .cs-Dateien zum Kompilieren eingestellt sind, werden sie in die DLL-Datei kompiliert und referenziert, indem der Klassenname (z. B. ProductController) genommen und das Wort “Controller” vom Ende entfernt wird.

Die Ordnerstruktur hängt also weitgehend vom Entwickler selbst ab, er kann verwenden, was für sein eigenes Projektmanagement sinnvoll ist.

(Quelle)

Ich habe in einem Projekt den Hauptordner “Controllers” beibehalten und darin weitere Unterordner, nach Bereich geordnet, angelegt und darin die eigentlichen Controller-Klassen erstellt.